Schafkopfspiel kostenlos downloaden

Typischerweise tritt mit einem leaster (und während Cash-Spiele), ein Punkt wird in einem Topf für die nächste Hand platziert. Dann, wenn der Picker die Hand gewinnt, teilt er den Pot mit dem Partner (in einem Fünf-Hand-Spiel geht der zusätzliche Punkt an den Picker, so dass er drei erhält und der Partner einen einzigen Punkt erhält). Verliert der Picker jedoch die Hand, müssen der Pflücker und der Partner in den Topf einzahlen, was er erhalten hätte. Divide By Sheep ist ein farbenfrohes Puzzlespiel und bietet mehr als 120 Rätsel, die Spieler lösen können. Das Deck wird gemischt und geschnitten. Der Geber gibt dann Karten aus, beginnend mit dem Spieler links vom Geber und in der Regel zwei oder drei auf einer Zeit an jede Person. In den meisten Standard-Fünf- und Sechshandspielen werden zwei Karten auch einem separaten Stapel namens “blind” ausgeteilt. In der Regel wird dies als Paar zwischen den Runden des Austeilens zu jeder Zeit ausgeteilt, solange die letzten beiden Karten nicht in den Blind ausgeteilt werden (weil der Geber versehentlich die untere Karte beim Austeilen oder Mischen offenbaren könnte). “Divide By Sheep ist ein Spiel der Addition und Subtraktion mit allen Mitteln möglich, wo Rätsel beginnen ziemlich einfach und verspielt, aber schnell eskalieren in Schwierigkeiten und dunklen Humor.” Es gibt insgesamt 120 Punkte im Deck.

Das Ziel des Spiels ist es, die Hälfte davon zu bekommen (60 oder 61); im Falle eines Unentschiedens verliert der Spieler, der die Jalousien abgeholt hat, und die Gegner dieses Spielers gewinnen. (Es gibt Variantenregeln für eigenartigeRe in Situationen, z. B. den Leaster.) Sheepshead oder Sheephead ist ein amerikanisches Trickspiel, das aus dem bayerischen Kartenspiel Schafkopf abgeleitet ist. Sheepshead wird am häufigsten von fünf Spielern gespielt,[1] aber es gibt Varianten, um zwei bis acht Spieler zu ermöglichen. Es gibt auch viele andere Varianten der Spielregeln, und viele Slang-Begriffe mit dem Spiel verwendet. Ein Spieler “mauert”, wenn der Spieler genug Power-Karten hat, um den Blind zu holen, und doch geht (ob aus Angst die Hand nicht wirklich gut genug ist, oder schlimmer, man hofft, einen anderen Spieler aufzustellen, um zu verlieren). Mauering gilt als sehr geschmacklos und in einigen Fällen können Spieler, die es oft genug tun, aufgefordert werden, ein Spiel zu verlassen. Natürlich kann Mauering nach hinten losgehen, wenn die Hand zu einem wenigsten führt, und der Mauerer mit einer damals schlechten Hand feststeckt.

Es gibt verschiedene Methoden, um zu entscheiden, ob ein Spieler eine starke Hand hat. In einem fünfhändigen Spiel wählen einige Spieler vier Trümpfe aus, während andere basierend auf der Anzahl der höheren Trümpfe (Königinnen und Buben) entscheiden. Andere verwenden ein Nummerierungssystem, das jedem Trumpftyp einen Punktwert gibt und die Entscheidung für die Auswahl auf der Grundlage einer bestimmten Anzahl von Punkten trifft.